[wpspoiler open=“true“ name=“Weinprobe für Genießer – 15.03.2013″ ]

Am Freitag, 15.03.2013 findet ein neuer Weinevent statt. Der Schwerpunkt unserer Weinprobe: „Rot gegen Weiß!“ Weitere Informationen hier!

[/wpspoiler]

[wpspoiler open=“false“ name=“Weinprobe für Genießer – 19.10.2012″ ]

Am Freitag, 19.10.2012 findet ein neuer Weinevent statt. Der Schwerpunkt unserer Weinprobe: „Neues vom Gardasee“

Weitere Informationen hier

[/wpspoiler]
[wpspoiler open=“false“ name=“Weinprobe für Genießer – 13.07.2012″ ]

Am Freitag, 13.07.2012 findet ein neuer Weinevent statt. Der Schwerpunkt unserer Weinprobe: Sommerfeeling – „leichte“ Weine für den Sommer

Weiter Informationen hier

[/wpspoiler]
[wpspoiler open=“false“ name=“Weinprobe für Genießer – 23.03.2012″ ]

Am Freitag, 23.03.2012 findet ein neuer Weinevent statt. Der Schwerpunkt unserer Weinprobe befindet sich diesemal in Umbrien.

Das Weingut „Tenuta Vitalonga“ stellt wenige Weine her. Es befindet sich im Herzen von Italien, auf halbem Weg zwischen Rom und Florenz. Das Weingut liegt an der westlichen Grenze von Umbrien.
Der Vitalonga Weinberg wurde der Produktion großer Weine gewidmet.

Die Weine von Vitalonga sind der größte Ausdruck der italienischen önologischen Produktion. Deren Qualität wird durch die hervorragende Punktzahl von Experten anerkannt.

Das Menü und der Wein

Custoza (2010)
Gemüseinvoltini

Bardolino (2010)
Gebratenes Forellenfilet mit Quinoa, Gurke und Sesam

Sangiovese IGT (2009)
Gefüllte Ofentomate mit Fenchel
im eigenen Fond

Elcione (2006)
Lamm oder Rind
mit Rosmarinjus, Bohnengemüse und Olivengnocchi

Terra di Confine (2008)
Käsetiramisu

Recioto (2009)
Lauwarmer Schokoladenkuchen mit Mandarinensorbet

 

Menüpreis pro Person

49,00 €

Im Preis sind alle Weine und Mineralwasser inbegriffen.
Fahrer erhalten eine Flasche Rotwein (Bardolino) von Recchia.

Sie können im Berg-Gasthof Hötzelein zu einem Sonderpreis übernachten:
Einzelzimmer: 40,00 €, Doppelzimmer: 60:00 € (Preise jeweils mit Frühstück).

Anmeldung

Telefonisch unter:

Vino, Olio & Mehr, Lydia Gruber
09191 13162

Berg-Gasthof Hötzelein
09199 8090

 

Ihr

Vino, Olio & Mehr

[/wpspoiler]
[wpspoiler open=“false“ name=“Weinprobe für Genießer – November 2011″ ]

Weinprobe für Genießer – Der Vergleich

am 18. November 2011um 19:00 Uhrim Berg-Gasthof HötzeleinMenüpreis pro Person49,00 € Im Preis sind alle Weine und Mineralwasser inbegriffen.Fahrer erhalten eine Flasche Rotwein (Bardolino) von Recchia.Sie können im Berg-Gasthof Hötzelein zu einem Sonderpreis übernachten:Einzelzimmer: 40,00 €, Doppelzimmer: 60:00 €.Preise jeweils mit Frühstück.
Die Weine und das MenüMoscato oder BrutBruschettaRieslingZanderfilet mit roter Beeteund BalsamicoRebo von Madonna delle Vittorie und Rebo von San MicheleKalbsravioli mit OlivenbutterTeroldego von Madonna delle Vittorie —Teroldego von ForadoriRosa gebratene Entenbrustmit Orangensosse und BratapfelknödelsouffléMerlinoZweierlei Mousse von Schokolade und Haselnuss mit Portweineis Wir vergleichen!Wir starten mit einem Sekt von Madonna delle Vittorie.Der Wein zur Vorspeise lässt eher keinen Rückschluss auf Italien vermuten, ist aber ein Riesling.Der „gleiche“ Wein, aber von unterschiedlichen Weingütern:Testen Sie zwei typische Weinsorten des Trentino, „Rebo“ und „Teroldego“ von den Weingütern San Michele, Madonna delle Vittorie und Foradori.Zum Abschluss können Sie einen ganz besonderen Wein kennenlernen, den „Merlino“.Er wird mit einem 20 Jahren alten Brandy veredelt und eignet sich hervorragend als Dessertwein.IhrVino, Olio & Mehr

 

[/wpspoiler]
[wpspoiler open=“false“ name=“Weinprobe für Genießer – Juli 2011″ ]

Am Freitag, 01. Juli 2011 fand unsere zweite Weinprobe für Genießer begleitet von Luca Russo, Istituto Agrario San Michele im Berg-Gasthof Hötzelein.

Herr Florian Hötzelein hat uns seine Rezepte zur Verfügung gestellt:

Rezepte Weinprobe am 01. Juli 2011

 

Perlgraupensalat

100g

2

20g

400ml

1

1 Stange

Perlgraupen

Schalotten

Butter

Gemüsebrühe

Karotte

Knollensellerie

Lauch

Weißer Balsamico, Olivenöl, Weißwein, Lorbeerblatt,

1-2 Zweige Thymian,

Salz, Zucker, Pfeffer

Die Schalotten in feine Würfel schneiden. Die Butter in einem Topf bei

milder Hitze aufschäumen lassen und die Schalottenwürfel glasig

anschwitzen. Die Perlgraupen dazu geben und kurz mitschwitzen lassen.

Mit Weißwein ablöschen und anschließend immer wieder mit Brühe

aufgießen. Lorbeerblatt, Thymian und etwas Salz zugeben. Die Karotte und

den Sellerie schälen, den Lauch waschen und alles in feine Würfel

schneiden. Die Gemüsewürfel kurz bevor die Perlgraupen weichgegart sind

mit in den Topf geben und kurz mitkochen. Alles abkühlen lassen und dann

mit Essig, öl, Salz, Pfeffer, Zucker nach Belieben abschmecken.

Tomatenravioli mit Salbeibutter

Tomatenkompott

1kg Tomatenkompott

Tomaten

Thymian, Rosmarin, Knoblauch, Olivenöl, Salz,

Pfeffer, Puderzucker

Die Tomaten halbieren und entkernen. Auf ein tiefes Ofenblech etwas

Olivenöl geben mit Puderzucker, Salz, Pfeffer bestreuen. 2-3 Zehen

Knoblauch andrücken und mit einigen Zweigen Rosmarin und Thymian

ebenfalls auf das Blech legen. Die Tomatenhälfen mit der flachen Seite

nach unten auf dem Blech verteilen und alles mit Alufolie bedecken.

Alles bei 220 Grad für ca 30 min im Ofen schmoren. Anschließend die

Alufolie entfernen und von den Tomaten die Haut abziehen. (Funktioniert

am besten wenn die Tomaten noch heiß sind) Jetzt alles wieder bei etwa

130 Grad in den Ofen geben und solange einreduzieren lassen bis keine

Flüssigkeit mehr auf dem Blech ist – gelegentlich umrühren.

Nudelteig

4 Eier

500g Nudelmehl Typ 00

Salz, Olivenöl

Zutaten auf einer festen Unterlage verkneten.

Salbeibutter

Etwa einen halben Stein Butter in einem kleinen Topf aufschäumen lassen

und gelegentlich umrühren bis sie ausreichend gebräunt ist. Die Butter

dann heiß durch ein feines Sieb auf einige Zweige Salbei gießen.

Für die Ravioli den Teig mit der Nudelmaschine hauchdünn ausrollen und

das Kompott in kleinen Häufchen auf der Hälfte der Teigbahn verteilen.

Den Teig umschlagen, leicht andrücken und die Ravioli mit einem Ring

ausstechen. Je nach Dicke des Teigs die Ravioli in kochendem Salzwasser

ca 3-5 min garen und mit der heißen Salbeibutter servieren.

Rosmarinpolenta

3 Zweige Rosmarin

150g
Polenta

150ml Sahne

Salz, Wasser, geriebener Parmesan

Die Sahne mit 350ml Wasser, einer Prise Salz und fein gehacktem Rosmarin
aufkochen. Die Polenta in dünnem Strahl unter ständigem Rühren dazu
geben und leicht köcheln lassen. Die Polenta auf einem Blech ca 4cm dick
verstreichen und fest werden lassen. Anschließend die Polenta
portionieren, mit geriebenem Parmesan bestreuen und bei 180 Grad im Ofen
gratinieren.

 

Latte-Macchiato Mousse mit Amarenakirschschaum

Hellbraunes Mousse (1. Schicht)

2

300ml

40g

1 Blatt

200g

Eigelb

Kaffee

Vanillezucker

Gelatine

geschlagene Sahne

Den Kaffee aufkochen und auf ca 50ml einreduzieren lassen. Eigelbe und

Zucker auf einem Wasserbad schaumig aufschlagen, die eingeweichte

Gelatine darin auflösen und die Kaffeereduktion unterrühren. Alles kurz

kalt stellen und anschließend die Sahne unterheben. Das Mousse in Gläser

füllen und kalt stellen.

Dunkles Mousse (2. Schicht)

1

40g

40g

40ml

100g

1\2 Blatt

Eigelb

Zucker

Instantkaffee

Milch

geschlagene Sahne

Gelatine

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Milch aufkochen und das

Kaffepulver darin auflösen, vom Herd nehmen und die Gelatine darin

auflösen. Eigelb und Zucker auf dem Wasserbad aufschlagen und den Kaffee

dann unterrühren. Alles abkühlen lassen und die geschlagene Sahne

unterheben. Das dunkle Mousse in die Gläser füllen. Dabei darauf achten

dass die Schicht etwas dünner ist als die erste.

Helles Mousse (3. Schicht)

3

40g

40g

100ml

30g

1 Blatt

200g

Eigelb.

Vanillezucker

Weiße Kouvertüre

Milch

Espressobohnen

Gelatine

geschlagene Sahne

Am Vortag die Milch mit den Espressobohnen 2mal aufkochen und über Nacht

in den Kühlschrank stellen.

Die Gelatine einweichen und die Kouvertüre schmelzen. Eigelbe und Zucker

auf einem Wasserbad aufschlagen und die eingeweichte Gelatine darin

auflösen. Die flüssige Kouvertüre und die Kaffemilch (vorher absieben)

unterrühren. Alles abkühlen lassen und die geschlagene Sahne unterheben.

Das Mousse als 3. Schicht in die Gläser füllen

Amarenakirschschaum

100ml

100ml

50ml

1 Blatt

Amarenakirschsaft

flüssige Sahne

Wasser

Gelatine

Die Gelatine einweichen. Das Wasser aufkochen und die Gelatine darin

auflösen. Die übrigen Zutaten mischen. Zuerst etwas von der kalten

Flüssigkeit in das Wasser einrühren und danach das Wasser in die

restliche Flüssigkeit rühren. Alles in einen isi Sahnebläser füllen,

mit einer Gaspatrone aufladen und mindestens einen halben Tag im

Kühlschrank ruhen lassen.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

Ihr

Vino, Olio & Meh

[/wpspoiler]
[wpspoiler open=“false“ name=“Weinprobe für Genießer – April 2011″ ]

Am Freitag, 08.04.2011, fand unsere erste „Weinprobe für Genießer“ im Berg-Gasthof Hötzelein statt. An der Weinprobe haben 60 Personen teilgenommen.

Vorbereitung: Rotweine wurden rechtzeitig geöffnet.

Die Vorspeise: Terrine von der geräucherten Forelle mit Salatbouquet

Zwischengang: Spanferkelravioli mit Selleriegemüse

Hauptgericht: Geschmortes Rinderbäckchen in Rotweinsoße mit Kartoffelgratin

Mal Zwischendurch: Amarone von Recchia

Danach gab es die Nachspeise: Panna Cotta mit karamelisierten Haselnüssen

Eine ausführliche Beschreibung erhalten Sie hier.

Ihr

Vino, Olio & Mehr

[/wpspoiler]